Typisch Buchholz

Vier Generationen am Deich

  • 1863: gründete ein Herr Lüdecke die Bäckerei in Beuster
  • 1893: übernahm Ludwig Buchholz und seine Frau die Bäckerei mit  dem kleinen Verkaufsladen und gaben fortan ihr Wissen an die nachfolgenden Generationen weiter.
  • In den 20er bis zum Ende der 50er Jahre werden die Backwaren auch mit Pferd und Wagen in die umliegenden Orte Geestgottberg und Losenrade gebracht.
  • Wirtschaftlich schwere Jahre meistert das Traditionsunternehmen mit viel Engagement und Liebe zum Beruf. Mit Erfolg, denn der Betrieb entwickelt sich beständig weiter..
  • Heute gehören neben dem Verkaufsladen in Beuster noch fünf weitere Filialen zum Unternehmen.
  • Außerdem versorgen vier Verkaufsmobile in ca. 90 Ortschaften unsere Kunden in Altmark, Prignitz und im östlichen Niedersachsen.
  • 2002: Umbenennung von Landbäckerei zur Deichbäckerei Buchholz.
  • Auch heute noch wird nach alter Tradition gebacken. Über 45 MitarbeiterInnen gehören inzwischen zum Team in Backstube und Verkauf. Mit Olaf Buchholz trägt nun die 4. Generation Verantwortung.

Hinterlasse eine Antwort